VORWORT
DIE MALERIN
KUNST AM BAU – WANDGESTALTUNGEN
KUNST AM BAU – MOSAIKE UND GLASFENSTER
SCHAFFENSORTE
AUSSTELLUNGEN
GALERIEN
VERLUSTE
KONTAKT

Wichtig war es Edeltraud Braun von Stransky stets, Menschen mit ihrer Kunst anzusprechen, im Spiel mit Licht und Helligkeit die Seele des Betrachters zu verführen, der Schönheit in Form und Bildsprache Ausdruck zu verleihen, ohne dabei in die Falle der Gefälligkeit oder gar des Kitsches zu tappen.

UDO WATTER, in der SZ vom 19.11.2013, im Vorfeld des 90.Geburtstags der Künstlerin.
Edeltraud Braun von Stransky verstarb am Nikolaustag 6.12.2023 in ihrem hundertsten Lebensjahr.

 

Edeltraud Braun von Stransky lädt ein zu einer Ausstellung in ihrem Atelier in Grünwald, (um 1990). Der Flyer bietet einen Überblick über Umfang und Strahlkraft ihrer Arbeiten zu dieser Zeit.

Mit dem Werk von Edeltraud Braun von Stransky – geboren 1924 und bis 2020 künstlerisch schaffend, vorwiegend in München und Oberbayern – möchten wir Sie bekannt machen.

Kunsthistorisch gewürdigt und beschrieben ist ihr Ouevre bereits von den Kunsthistorikerinnen Elsabeth Sommer und Ingrid Szeiklies-Weber, in dem 2013 im Kunstverlag Josef Fink erschienenen Band "Wegbegleiter", Glaube, Freude, Kunst. Die Künstlerin hat selbst an der im Kunstband getroffenen Auswahl mitgewirkt.

Diese Website möchte in erster Linie dem Wunsch der nun 99-Jährigen nachkommen, dass ihre Werke "unter die Leute kommen und Menschen beglücken."

Ein großes Volumen ihres vielfältigen Wirkens an unterschiedlichen Schaffensorten und in unterschiedlichen Schaffensperioden wird hier vorgestellt, ihre Arbeiten, wie diese in Originalen und Fotografien im Fundus verfügbar sind: Zu Ihrer Betrachtung und Freude. Viel bisher Verborgenes will zu Tage treten. Es werden Bildsequenzen angeboten, versetzt mit Ausschnitten und Zitaten, aus den von ihr unsystematisch gesammelten Unterlagen, oft ohne Quellennachweis. Ein Anspruch auf Wissenschaftlichkeit und Vollständigkeit wird nicht erhoben.

Im Laufe von über 80 Jahren ihres Arbeitslebens musste Edeltraud Braun von Stransky auch leidvoll erleben, dass einige ihrer Werke im öffentlichen Raum Abrissen und Renovierungen zum Opfer fielen. An anderer Stelle aber wurde viel investiert um ihre einzigartigen Mosaike und Wandbilder zu erhalten und zu renovieren. Auch darüber berichtet diese Website.

Darüber hinaus möchten wir Sie einladen die Mosaiken und Wandgestaltungen, die im öffentlichen Raum frei zugänglich sind aufzusuchen und auf sich wirken zu lassen.

 

Hofgarten – Viktualienmarkt – Maximilianeum – Haidhausen
Aus der Reihe München leuchtet (2013)– Hommage der Künstlerin an ihre Heimatstadt.

Slideshow mit wechselnden Bildern. Nehmen Sie sich die Zeit für den kleinen "Rundgang".

 
 

 

2013 erschienen: Bildband. Wegbegleiter. Glaube, Freude, Kunst – Edeltraud Braun von Stransky

„Es ist eine andere Welt, in die sie uns führt, in der es kein Gestern und Heute gibt.“So beschreibt die Kunsthistorikerin Elisabeth Sommer die Werke der Malerin und Mosaikkünstlerin Edeltraud Braun von Stransky. Die Arbeiten der Grünwalder Künstlerin sind in Kirchen, Schulen und öffentlichen Gebäuden zu finden, aber auch in zahlreichen Privatsammlungen in ganz Süddeutschland. Einzigartig sind vor allem ihre eigenhändig ausgeführten Mosaike, in denen sich unterschiedlichste Materialien zu einer stimmigen Gesamtkomposition vereinen. Harmonie der Vielfalt, so könnte das Leitmotiv ihres Oeuvres lauten, das – geprägt von tiefem Glauben – zeitgenössische Kunst in den unterschiedlichsten Motiven, Darstellungsformen, Techniken und Ausdrucksweisen entfaltet.Dieses Buch, erschienen im Kunstverlag Fink, gibt einen breiten Überblick über das Werk von Edeltraud Braun von Stransky.

Mit Beiträgen von Elisabeth Sommer und Ingrid S. Weber.

Reiner Korbmann (Hrsg.), Wegbegleiter. Glaube, Freude, Kunst – Edeltraud Braun von Stransky, 160 Seiten, 124 Abb., Format 23 x 29,7 cm, 1. Auflage 2013, ISBN 978-3-89870-847-0

Einen ersten Überblick über Leben und Werk der Künstlerin auf Wikipedia. Diese Webseite wird laufend ergänzt um Beispiele ihrer Arbeiten und um Einsichten in die Intentionen der Künstlerin Edeltraud Braun von Stransky.

IMPRESSUM DATENSCHUTZ